Fünf vor Zwölf für Israel

  • Von Roland Etzel
  • Lesedauer: ca. 1.0 Min.

Es ist fünf Minuten vor zwölf, meinte Entwicklungshilfeminister Niebel gestern, gemünzt auf Israel, und er bezog dies wohl nicht allein auf die Verweigerung seiner Einreise nach Gaza. Es war auch die Gelegenheit, deutsche Verärgerung über Israels Nahostpolitik im Allgemeinen anzusprechen. Die ignorante Haltung der Ultrarechtsregierung Netanjahu/Lieberman in Israel wird auch von seinen erklärten Freunden wie dem Berliner Kab...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.