Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Oranje vorzeitig weiter ...

1:0 gegen Japan und trotzdem viel Kritik für unansehnliches Spiel

  • Von Ulf Zimmermann, SID
  • Lesedauer: ca. 3.0 Min.
Torschütze Wesley Sneijder (r) im Zweikampf mit Yuji Nakazawa Fotos: dpa/AFP

94 Minuten verbissenem, erfolgreichem Kampf auf der WM-Bühne folgte für die niederländischen Ergebnisfußballer das verbale Duell mit den Kritikern. Bondscoach Bert van Marwijk musste sich auf der Pressekonferenz nach dem 1:0-Sieg gegen Japan in Durban Worte wie »unansehnlich« anhören. Doch der 58-Jährige ließ sich wie seine Stars davon nicht im geringsten beeindrucken – zumal am Abend durch den 2:1-Sieg der Dänen gegen Kamerun der Achtelfinaleinzug als erstes Team in Südafrika perfekt war.

»Wir sind hier bei einer Weltmeisterschaft. Auf diesem Level kann man nicht schnelle Tore erwarten. Ich liebe es, mit schönem Fußball zu gewinnen und zur Halbzeit mit 5:0 zu führen. Aber ich würde gerne mal Ihre Fragen hören, wenn wir zur Halbzeit 0:2 zurückliegen«, sagte der ehemalige Coach von Borussia Dortmund zum Einwurf eines Journalisten, der auch auf die wütenden Fan-Mails aus der Heimat hinwies.

62 010 Zuschauer im Moses-Mabhida-Stadion, ...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.