Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Der Herbst wird heiß

LINKE und europäische Gewerschaften kündigen Proteste und Streiks an

  • Von Marian Krüger, Berlin
  • Lesedauer: ca. 4.0 Min.

Europäische Gewerkschaften kündigen bei einem Hearing der LINKEN in Berlin Proteste und Streiks für den 29. September an. Die LINKE solidaristiert sich mit dem Protest gegen die Sparpakete.

Auf einem internationalen Hearing der Bundestagsfraktion der LINKEN kündigten Vertreter der europäischen Gewerkschaften am Sonnabend einen heißen Herbst gegen Sozialabbau an. Nachdem schon in Griechenland mehrere Generalstreiks stattgefunden hatten, bereiten die Gewerkschaften auch in Spanien einen Generalstreik für den 29. September vor.

Francisco Figueroa Alcarazo von der spanischen Gewerkschaft Federacion Industrial erklärte, dass die Sparpakete, die zur Krisenbewältigung in zahlreichen europäischen Ländern durch die Parlamente beschlossen wurden, sehr an Rezepte des IWF erinnerten, die schon in den 80er und 90er Jahren in Lateinamerika gescheitert sind. Mit dem Einschwenken der Sozialisten in Madrid auf den Sparkurs, sei der Dialog zwischen Regierung und Gewerkschaften zum Erliegen gekommen. Die Regierung greife den Kündigungsschutz an, obwohl die Arbeitslosigkeit schon bei 20 Prozent liege und ein Drittel der spanischen Arbeitnehm...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.