• Frauen-Geschcihte(n)

Melitta Bentz

  • Von Martin Stolzenau
  • Lesedauer: ca. 1.5 Min.

Sie machte sich um die Verbesserung des Kaffeegenusses verdient und erlangte dadurch über ihren Tod vor 60 Jahren hinaus Weltruhm (Foto: dpa).

1873 als Melitta Liebscher in Dresden geboren, wuchs sie in behüteten bürgerlichen Verhältnissen auf und füllte nach der Heirat mit Emil Hugo Bentz aus Clausthal-Zellerfeld in Dresden die damals traditionelle Rolle als Ehefrau, Mutter und Hausfrau aus. Das Ehepaar Bentz liebte Kaffee. Weil das leicht bittere Aroma des Getränkes und der lästige Kaffeesatz sie jedoch störten, probierte Melitta Bentz verschiedene Möglichkeiten des Aufgusses. Schließlich experimentie...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.