Alte in Aufruhr

»Quichottes Erweckung« im Theater unterm Dach

  • Von Lucía Tirado
  • Lesedauer: ca. 2.5 Min.

Hartes Brot. Sie spielen gegen den Fußball an, gegen das schöne Wetter, eigentlich gegen die ganze Welt. Das sagt Burkhardt Seidemann mit der von ihm gewohnten Übersicht. Er meint die Studenten des 5. und 6. Semesters der Berliner Schule für Schauspiel mit ihren Aufführungen an diesem Wochenende im Theater unterm Dach. Doch praktische Erfahrung ist für die vom Berufswunsch gepackten jungen Leute unerlässlich. Mit ihrem Spiel »Quichottes Erweckung« werden sie Anfang Juli beim Internationalen Theaterfestival im italienischen Arezzo aufwarten.

Seidemann, seinerzeit Begründer des Pantomimenensembles des Deutschen Theaters, später Chef des letztlich von der Immobilienbranche gefressenen Hackeschen Hoftheaters und heute auf Projekte bezogener Mitarbeiter der privaten Schauspielschule, studierte das Maskenspiel um den merkwürdigen Ritter mit den Studenten ein.

Sehr frei nach dem Roman von Cervantes »aber seinem Geist verpflichtet« verlegte er...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.