Engländer üben schon Elfmeter

Vor dem Achtelfinalklassiker gegen Deutschland kommen bittere Erinnerungen wieder hoch

  • Von Christian Hollmann, dpa
  • Lesedauer: ca. 2.5 Min.

Sie üben schon Elfmeter und wärmen die alten Schauergeschichten auf: Die Furcht vor einem neuen WM-Trauma macht Englands Fußballern vor dem Klassiker gegen Deutschland Beine. »Wir wollen das Spiel in 90 Minuten gewinnen«, betonte Torwart David James vor dem Achtelfinale mit dem Erzrivalen am Sonntag in Bloemfontein. Doch sicher sind sich die »Three Lions« nicht.

Trainer Fabio Capello lässt seit Wochen fleißig Strafstöße trainieren und benannte bereits seine fünf Schützen für ein mögliches Elfmeterschießen: Frank Lampard, Steven Gerrard, Gareth Barry, James Milner und Wayne Rooney sollen es richten. Groß ist die Sorge, dass die seit 44 Jahren unerfüllten Titelhoffnungen Englands wie schon 1990 bei der WM in Italien und 1996 bei der Heim-EM im Duell vom Punkt gegen die DFB-Elf zerplatzen. »Capello: Es ist Zeit, Geschichte zu schreiben«, flehte die auflagenstärkste Zeitung »The Sun«. »Es würde mir Spaß machen, die Deutschen zu schlagen«, h...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.