1500 Verfahren zu Mindestlohn am Bau

Massive Verstöße in deutschen Betrieben

In deutschen Betrieben werden offenbar massenhaft die gesetzlichen Mindestlöhne unterlaufen.

München (epd/AFP/ND). Im vergangenen Jahr wurden in der Bauwirtschaft fast 1500 Bußgeldverfahren gegen Firmen wegen Verstößen gegen den Mindestlohn eingeleitet, berichtet die »Süddeutsche Zeitung« unter Berufung auf eine erste Bilanz der Bundesregierung. In der Gebäudewirtschaft seien es rund 200 Verfahren gewesen. Die Bilanz habe das Arbeitsministerium nach einer Anfrage der Grünen zusammengestellt.

Demnach sind inzwischen für mehr als zwei Millionen Arbeitnehmer Mindestlöhne vereinbart. Von ihnen sind 800 000 als Gebäudereiniger und knapp 700 000 in der Baubranche beschäftigt.

Für die Überwachung der ko...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.