Tiki-Taka ist zurück

Europameister Spanien erinnert beim 2:1 gegen Chile an beste Zeiten

  • Von Elmar Dreher und Hubert Kahl, dpa
  • Lesedauer: ca. 2.0 Min.

David Villa hat Europameister Spanien vor dem vorzeitigen K.o. und einem frühzeitigen Duell mit Rekord-Weltmeister Brasilien bewahrt. Beim 2:1 (2:0) gegen Chile brachte Villa den Titelanwärter mit seinem dritten Turniertor (24.) auf Siegkurs und bereitete den zweiten Treffer durch Andrés Iniesta (37.) vor. Im Achtelfinale kommt es am Dienstag nun zum brisanten Duell mit dem Nachbarn Portugal.

Für die in Pretoria knapp eine Stunde in Unterzahl spielenden Chilenen, die trotz der Niederlage als Gruppenzweite das Achtelfinalticket gegen Brasilien buchten, traf Rodrigo Millar (47.). Marco Estrada fehlt am Montag nach Gelb-Rot (37.) genauso wie Waldo Ponce und Gary Medel, die jeweils die zweite Verwarnung kassierten.

In einer temporeichen Partie hätte Fernando Torres die Spanier früh in Führung bringen können, zielte aber ...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.