Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Wulff scheitert im ersten Wahlgang als Bundespräsident

Berlin (dpa/ND) - Der CDU-Politiker Christian Wulff ist bei der Wahl zum Bundespräsidenten im ersten Anlauf überraschend deutlich gescheitert. Trotz der klaren Mehrheit von Schwarz-Gelb in der Bundesversammlung verfehlte der niedersächsische Ministerpräsident am Mittwoch mit 600 Stimmen die erforderliche absolute Mehrheit von 623 Stimmen. Union und FDP verfügen zusammen über 644 Stimmen. Damit wird ein zweiter Wahlgang erforderlich.

Der von SPD und Grünen nominierte frühere DDR-Bürgerrechtler und Leiter der Stasiu...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.