Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.
Werbung

Mehr Lohn für Zeitarbeiter

Münster (dpa/ND). 190 000 Zeitarbeiter bekommen ab sofort mehr Geld. Der neue gemeinsame Tarifvertrag des Interessenverbandes Deutscher Zeitarbeitsunternehmen (IGZ) und des DGB ist seit Donnerstag in Kraft. Die Erhöhung erfolgt bis Ende 2012 in vier Schritten. Zum 1. Juli steigt das Tarifniveau in der untersten Entgeltgruppe im Westen zunächst von 7,51 Euro auf 7,60 Euro. Im Osten klettern die Bezüge in derselben Gruppe in diesem Monat von 6,36 Euro auf 6,65 Euro. Ende 2012 werden diese Werte dann im Westdeutschland bei 8,19 Euro und im Osten bei 7,50 Euro liegen.

Einen allgemeinverbindlichen Mindestlohn für die Branche gibt es bisher noch nicht. Der IGZ steht für 1600 vorwiegend mittelständische Firmen mit zusammen rund einem Viertel der etwa 750 000 deutschen Zeitarbeiter. Der zweite große Branchenverband, der Bundesverband Zeitarbeit, vertritt nur rund 700 Firmen, darunter jedoch die großen Anbieter Randstad, Adecco und Manpower.

Dieser Artikel ist wichtig! Sichere diesen Journalismus!

Besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen: Auf Grund der Coronakrise und dem damit weitgehend lahmgelegten öffentlichen Leben haben wir uns entschieden, zeitlich begrenzt die gesamten Inhalte unserer Internetpräsenz für alle Menschen kostenlos zugänglich zu machen. Dennoch benötigen wir finanzielle Mittel, um weiter für sie berichten zu können.

Helfen Sie mit, unseren Journalismus auch in Zukunft möglich zu machen! Jetzt mit wenigen Klicks unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung

Solidarisches Berlin und Brandenburg

Corona ist nicht nur eine Gesundheitskrise. Es ist auch eine Krise des Sozialen. Wir beobachten alle sozialen und sozioökonomischen Entwicklung in der Hauptstadtregion, die sich aus der Verbreitung des Coronavirus ergeben.

Zu allen Artikeln