Werbung

Organisation mit 16 000 Beschäftigten

Dachgesellschaft für Entwicklung nach Bonn

Bonn (dpa/ND). Die geplante neue deutsche Entwicklungsorganisation wird ihren geschäftlichen Hauptsitz voraussichtlich in Bonn haben und ihre Arbeit zu Jahresanfang 2011 beginnen. Das Bundeskabinett wird in diesem Monat über die Fusion der drei bestehenden staatlichen Entwicklungsorganisationen Deutscher Entwicklungsdienst (DED), Gesellschaft für Technische Zusammenarbeit (GTZ) und Internationale Weiterbildung und Entwicklung (Inwent) beraten und sie wahrscheinlich auch beschließen. Entstehen soll eine gemeinsame Dachgesellschaft mit dem Namen Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit. Das sagte der Geschäftsführer des DED, Jürgen Wilhelm, am Mittwoch in Bonn. Bislang waren zwei Dienstsitze im Gespräch – neben Bonn auch Eschborn (Main-Taunus-Kreis).

Die neue Gesellschaft wird weltweit mehr als 16 000 Beschäftigte haben. Der bisherige Standort der GTZ (über 14 000 Beschäftigte) bleibt in Eschborn. Das Personal des DED (800 Beschäftigte) und der Bildungsagentur Inwent (300 Beschäftigte) bleibt am bisherigen Bonner Standort.

Mit der Neuordnung will die schwarz-gelbe Bundesregierung mit der Zersplitterung in der deutschen Entwicklungshilfe Schluss machen. Laut Entwicklungsminister Dirk Niebel sollen Doppelstrukturen abgeschafft werden. Deutschland gehört weltweit zu den größten Geberländern von staatlicher Entwicklungshilfe.

Für den DED verspricht sich Wilhelm von der Fusion eine Stärkung seiner Personalentsendung. Als größter staatlicher Personalentsendedienst Europas war der DED 2009 mit rund 1250 Entwicklungshelfern in ärmeren Ländern weltweit tätig – meist in Afrika, aber auch in Krisenregionen wie Afghanistan.

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!