Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Kleine Detektive, große Denkzettel

Marzahn-Hellersdorfer Mädchen und Jungen treffen sich zur Kinderversammlung

  • Von Steffi Bey
  • Lesedauer: ca. 2.0 Min.
Oskar präsentiert der Bürgermeisterin seine Vorschläge.

Zwei Mal im Jahr haben in Marzahn-Hellersdorf die Kiezdetektive das Sagen. Sie schicken kleine Abordnungen aus ihren Schulen und treffen sich im großen, hellen Ratssaal, wo normalerweise die Bezirksverordneten tagen. Dort präsentieren sie die Ergebnisse ihrer Recherchen: Monatelang waren die Mädchen und Jungen, mit Fotoapparat und Notizblock ausgerüstet, auffälligen Dingen in ihren Wohngebieten auf der Spur. »Das können positive Sachen sein, aber auch Ärgernisse«, erklärt Ina Herbell vom Kinder- und Jugendbüro Marzahn-Hellersdorf. Seit elf Jahren organisiert das Team die Kiezdetektiv-Aktionen.

Die Kinderversammlungen im Ratssaal bilden immer den Höhepunkt. Denn dort treffen die Spurensucher direkt auf die Bezirkspolitiker. Und die beantworten auch gleich die Fragen der kleinen Detektive. So wie dieser Tage: Rund 20 Kinder aus drei Grundschulen waren mit ihren Lehrern und Erziehern in die »Helle Mitte« gekommen. Jede Menge Fotos und vor ...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.