Werbung

Angriff auf Kulturprojekt

(ND). Eine achtköpfige Gruppe Neonazis sei in der Nacht vom 8. auf den 9. Juli in der Nähe des alternativen Kultur- und Wohnprojektes »Kultur und Bildungszentrum« (KUBIZ) in Berlin-Weißensee festgenommen worden, teilten die »North East Antifascists« gestern mit. Laut Aussagen mehrerer Augenzeugen habe die Polizei bei den Neonazis, die zuvor Hakenkreuze und Naziparolen rund um den Weißensee sprühten, mehrere Schlagstöcke und Quarzsandhandschuhe sichergestellt, so die Antifaschisten. Die Festgenommenen seien der Gruppe »Freie Nationalisten Berlin Mitte« zuzuordnen.

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!