Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Keine Fusion von NPD und DVU?

Verfassungsschutz zweifelt an Bündnis

Der Verfassungsschutz rechnet nicht mit einer Fusion der rechtsextremen Parteien NPD und DVU. Die Behörde fürchtet vielmehr das Erstarken von Rechtspopulisten.

Berlin (dpa/ND). Die Chancen für einen Zusammenschluss von NPD und DVU sind mehr als gering, meint der Abteilungsleiter für Rechts- und Linksextremismus im Bundesamt, Artur Hertwig. »Innerhalb der NPD besteht nicht der Wille, der DVU auf Augenhöhe zu begegnen.« DVU und NPD hatten angekündigt, vor einer Fusion die insgesamt rund 13 000 Mitglieder schriftlich zu befragen. In der NPD sprachen sich nach Parteiangaben 92,5 Prozent der Mitglieder, die sich an der Umfrage beteiligten, dafür aus. In der DVU ist der Zusammenschluss umstritten. Laut Fromm bes...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.