Unbequem und beneidenswert mutig

Chansonnière Gina Pietsch feiert den 85. Geburtstag von Mikis Theodorakis

Seine Songs gingen als Volkslieder um die Welt. Im Film »Alexis Sorbas« tanzt Anthony Quinn seinen Sirtaki. Am 29. Juli wird der griechische Komponist, Dichter und Widerstandskämpfer Mikis Theodorakis 85 Jahre alt. Die Chansonnière Gina Pietsch hat aus diesem Anlass ein Programm mit seinen Liedern zusammengestellt.

Die Sängerin Gina Pietsch, Jahrgang 1946, lädt gemeinsam mit Uwe Kleibel am Klavier zu einem Musikabend anlässlich des 85. Geburtstages von Mikis Theodorakis.

ND: Frau Pietsch, sprechen Sie griechisch?
Pietsch: Leider nicht, aber ich lerne schnell, wie eine andere Sprache klingt. Und ich weiß bei jedem Wort, was ich singe – also kann ich es auch gestalten. Ich singe nur sechs Theodorakis-Lieder auf Griechisch. Von den übrigen existierten einige schon auf Deutsch; und mein Freund Frank Viehweg hat zwölf weitere für mich nachgedichtet. Er ist ein guter Nachdichter und versteht, die Lieder singbar zu machen, da er selbst Liedermacher ist.

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: