Reimar Paul 27.07.2010 / Inland

Knackpunkt Endlager

Noch bis in die 1970er Jahre hinein träumte die Atomlobby den Traum vom nuklearen Brennstoffkreislauf. Die irdischen Uranquellen sollten nur vorübergehend angezapft werden, Wiederaufarbeitungsanlagen und Schnelle Brutreaktoren dann einen schier unerschöpflichen Nachschub an Brennstoff liefern und sich für alle Ewigkeit selbst versorgen. Der Traum ist längst vorbei. Die Brütertechnologie scheiterte weltweit. Und der Brennstoffkreislauf ist keiner, weil er sich nicht schließt.

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: