Bundeswehr bekommt Besuch

GelöbNIX-Demos und Blockaden nicht mehr in Berlin, aber in Stuttgart

  • Von Michael Schulze von Glaßer
  • Lesedauer: ca. 3.5 Min.

Erstmals seit Jahren fand am 20. Juli keine Demonstration gegen das zentrale Bundeswehr-Gelöbnis in Berlin statt. Die Berliner Organisatoren sahen zu wenig Mobilisierungspotenzial mehr und führen dies auch auf Desinteresse am Thema »Antimilitarismus« zurück. Das ist nicht überall so. In Stuttgart sorgt der geplante Protest gegen die öffentliche Rekrutenvereidigung am 30. Juli schon im Vorfeld für Aufruhr: Rund ein Dutzend Friedensaktivisten besetzten am Sonntag die örtliche St.-EberhardKirche, um gegen einen Soldatengottesdienst zu protestieren, der dort vor dem Gelöbnis stattfinden soll. Nach dem Morgengottesdienst diskutierten die Aktivisten mit den Kirchgängern, verteilten Flugblätter und hängten Plakate auf. Bei dem Prälaten stieß dies auf Ablehnung: Er holte kurzerhand die Polizei. Acht Leute wurden aus der Kirche gezerrt und vorläufig in Polizeigewahrsam genommen. Für Freitag, den Tag des Gelöbnisses, sind weitere Aktionen angeme...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:


Haben Sie bereits ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 715 Wörter (4927 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.