Reiner Oschmann 10.08.2010 /

Europa schrumpft, Britannien wächst

Insel könnte bis 2050 bevölkerungsreichstes Land des Kontinents werden

In Großbritannien wächst nicht nur die Staatsverschuldung, sondern auch die Bevölkerung des Landes. Nach jüngsten Projektionen wird die Einwohnerzahl Europas wegen der verbreitet geringen Geburtenrate in den kommenden vier Jahrzehnten von heute 739 Millionen auf 720 Millionen zurückgehen, während Großbritannien zum bevölkerungsreichsten Land aufsteigen könnte.

Die Vorhersage – in britischen Medien prominent wiedergegeben – kommt vom Population Reference Bureau aus den USA. Die Organisation erarbeitet für Regierungen und Verwaltungen in aller Welt Prognosen zur Bevölkerungsentwicklung. Nach dem jüngsten Bericht, über den der britische »Daily Telegraph« informierte, werde Großbritanniens Bevölkerung bis 2050 »von gegenwärtig 62,2 auf 77 Millionen wachsen, ein Anstieg um 24 Prozent«. Damit würde die Einwohnerzahl über der Frankreichs, wo 70 Millionen vorhergesagt werden, und der Deutschlands mit prognostizierten 71,5 Millionen liegen.

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, benötigen Sie ein entsprechendes Abo. Wenn Sie schon eins haben, loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo: