Vermieter haftet bei Eigenmächtigkeit

Wohnungsräumung

Ein Mieter in Wiesbaden war ab Februar 2005 für mehrere Monate abwesend. Sein Aufenthalt war unbekannt. Er wurde sogar von Verwandten als vermisst gemeldet. Miete war für zwei Monate nicht mehr gezahlt worden. Da kündigte die Vermieterin fristlos. Im Mai 2005 öffnete sie dann die Wohnung und nahm sie in Besitz. Einen Teil der Wohnungseinrichtung entsorgte sie; einen anderen Teil der vorgefundenen Sachen lagerte sie bei sich ein.

Der inzwischen wieder aufgetauchte Mieter ließ durch das Gutachten eines Sachverständigen den Umfang und Wert seines Eigentums und derjenigen Gegenstände feststellen, die im Zuge der Räumung abhanden gekommen sind. Darauf gestützt verlangte er von der Vermieterin Schadensersatz von rund 62 000 Euro, zuzüglich der ihm entstandenen Gutachterkosten.

Das zuständige Amtsgericht wies seine Klage auf Entschädigung jedoch ab. Er legte beim Landgericht Berufung ein und wurde auch dort abgewiesen. Dagegen legte er Revision beim BGH ein. Wie der Fall dort ausging, schilderte der Kieler Rechtsanwalt Jens Klarmann, der Landesregionalleiter Schleswig-Holstein der Deutschen Anwalts- und Steuerberatervereinigung für die mittelständige Wirt...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:

Haben Sie ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 348 Wörter (2387 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.