Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Vorlegen für eine neue europäische Ära

Der frühere Champions-League-Sieger aus Dortmund kehrt nach zwei Jahren auf die internationale Bühne zurück

  • Von Günter Bork, SID
  • Lesedauer: ca. 2.0 Min.

Die Euphorie ist spürbar, die Erwartungen sind riesig. Deshalb lässt Vereins-Boss Hans-Joachim Watzke keinen Zweifel an der Bedeutung des ersten internationalen Pflichtspiels von Borussia Dortmund seit zwei Jahren. »Wir müssen klar festhalten: Die wichtigsten Begegnungen für den BVB in naher Zukunft sind diese Play-off-Spiele«, sagt der Geschäftsführer vor dem ersten Duell mit den Nobodys von Qarabag Agdam aus Aserbaidschan am heutigen Donnerstag um den Einzug in die Gruppenphase der Europa League.

Zwei Jahre nach dem unglücklichen Erstrunden-Aus, als die Dortmunder im damaligen UEFA-Cup im Elfmeterschießen gegen Udinese Calcio ausschieden, planen die Westfalen nun den Beginn einer neuen erfolgreichen Europacup-Ära. »Es geht zum einen darum, unsere Visitenkarte international wieder abzugeben. Zum anderen geht es nach zwei Jahren, in denen wir durchgehend gesät haben, aber auch darum, zu ernten. Ernten in Form von zusätzlichen Millionen,...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.