Vorlegen für eine neue europäische Ära

Der frühere Champions-League-Sieger aus Dortmund kehrt nach zwei Jahren auf die internationale Bühne zurück

  • Von Günter Bork, SID
  • Lesedauer: ca. 2.0 Min.

Die Euphorie ist spürbar, die Erwartungen sind riesig. Deshalb lässt Vereins-Boss Hans-Joachim Watzke keinen Zweifel an der Bedeutung des ersten internationalen Pflichtspiels von Borussia Dortmund seit zwei Jahren. »Wir müssen klar festhalten: Die wichtigsten Begegnungen für den BVB in naher Zukunft sind diese Play-off-Spiele«, sagt der Geschäftsführer vor dem ersten Duell mit den Nobodys von Qarabag Agdam aus Aserbaidschan am heutigen Donnerstag um den Einzug in die Gruppenphase der Europa League.

Zwei Jahre nach dem unglücklichen Erstrunden-Aus, als die Dortmunder im damaligen UEFA-Cup im Elfmeterschießen gegen Udinese Calcio ausschieden, planen die Westfalen nun den Beginn einer neuen erfolgreichen Europacup-Ära. »Es geht zum einen darum, unsere Visitenkarte international wieder abzugeben. Zum anderen geht es nach zwei Jahren, in denen wir durchgehend gesät haben, aber auch darum, zu ernten. Ernten in Form von zusätzlichen Millionen,...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:


Haben Sie bereits ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 464 Wörter (3104 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.