Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Fälschung mit Fassbrause

Rot-Rot auf Landesebene ändert nichts an hartem Oberbürgermeisterwahlkampf in Potsdam

  • Von Wilfried Neiße
  • Lesedauer: ca. 2.5 Min.
Herausforderer Hans-Jürgen Scharfenberg (LINKE)

Gleich zu Beginn muss über einen Fall von versuchter Wahlfälschung in Potsdam berichtet werden. Tatort: Der Zapfhahn. Der Herausforderer von Oberbürgermeister Jann Jakobs (SPD) – es ist der Kandidat Hans-Jürgen Scharfenberg (LINKE) – lässt auf seinem Wahlplakat Bier ins Plasteglas rauschen. Auf Nachfrage räumte er ein: Es war in Wirklichkeit Fassbrause.

Mit diesem Bild lädt die LINKE zum morgen stattfindenden Sommerfest in den Neuen Lustgarten ein. Von 13 Uhr bis 22 Uhr gibt es ein buntes Programm. Dazu gehören eine Gesprächsrunde mit Ministern der Linkspartei, Kinderbespaßung, Musik und Bier. Und natürlich Fassbrause.

Gestern betonte Scharfenberg, die Tatsache einer rot-roten Landesregierung in Brandenburg werde nicht dazu führen, dass es im Potsdamer Wahlkampf eine weichgespülte Auseinandersetzung der LINKEN mit SPD-Oberbürgermeister Jakobs geben werde. Hart, intensiv und fair werde er unter dem Motto »Ein Potsdam für all...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.