Auf Kriegskurs gegen Iran

  • Von Niema Movassat
  • Lesedauer: ca. 2.0 Min.
Der Autor, 1984 in Wuppertal geboren und iranischer Herkunft, ist Bundestagsabgeordneter der LINKEN.

Heute wird der Druckwasserreaktor in Buschehr in Betrieb genommen – in einer Zeit zunehmenden Sanktionsdrucks und wiederholter Kriegsdrohungen gegen Iran. Dabei ist dieses Atomkraftwerk selbst kein Stein des Anstoßes, wie auch die USA versichern. Der Westen toleriert trotz seiner Ablehnung des iranischen Nuklearprogramms diesen Reaktor, weil Russland das nukleare Material kontrolliert und sich bisher im Sanktionswettlauf gegen Iran dem Westen gegenüber loyal zeigt.

Dennoch ist die Inbetriebnahme ein willkommener Anlass, den Konflikt zu verschärfen. Israel fordert die USA auf, Bereitschaft zu einem Luftangriff – also zu einem Krieg – gegen Iran zu zeigen. Damit setzt die israelische Regierung um Premier Netanjahu auf eine Eskalation der Lage im Nahen und Mittleren Osten und erweist sich als gefährlicher Brandstifter. Das gefährdet die ohnehin fragile Stabilität der Region zusätzlich.

Bedrohlich muss Iran vor allem die ...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:


Haben Sie bereits ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 464 Wörter (3215 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.