Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Wie sicher ist der neue Personalausweis?

Bundesamt widerspricht Fernsehbericht über möglichen Datenklau

Ein Fernsehbericht stellt die Sicherheit des neuen Personalausweises in Frage. Die zuständige Behörde weist dies zurück und spricht von einem »deutlichen Sicherheitsgewinn« bei Online-Geschäften.   

Berlin (dpa/ND). Zwei Monate vor Einführung des neuen Personalausweises sind Zweifel an seiner Sicherheit laut geworden. Für Betrüger soll es nach einem Bericht des ARD-Magazins »Plusminus« problemlos möglich sein, sensible Daten abzufangen. Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) wies dies zurück.

Der künftige Personalausweis speichert die Daten zusätzlich auf einem Chip. Die verschlüsselten Informationen können über eine Nahfunk-Technik versendet und bei Online-Transaktionen genutzt werden.  

Zusammen mit dem Chaos Computer Club (CCC) habe die »Plusminus«-Redaktion Testversionen der Basis-Lesegeräte für den Ausweis geprüft, erklärte das Magazin. Für Betrüger sei es problemlos möglich, sensible Daten abzufangen &...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.