Werbung

Cyrano und Spitzenhäubchen

(dpa). Der Schauspieler und Kabarettist Dieter Hallervorden bringt in seinem Schlosspark-Theater ab Herbst sechs neue Eigenproduktionen auf die Bühne. Wie der 74-Jährige am Dienstag mitteilte, ist für die zweite Spielzeit unter anderem die Uraufführung der Komödie »Schlagerexorzist« von Dietmar Loeffler geplant. Weitere neue Stücke sind »Am Goldenen See« sowie »Arsen und Spitzenhäubchen« jeweils in der Regie von Adelheid Müther. Zu den Gastspielen gehören Uwe Ochsenknechts »Früher war mehr Lametta« sowie das Kammertheater Karlsruhe mit der Geschichte von Cyrano de Bergerac.

Hallervorden, der am 5. September 75 Jahre alt wird, hatte das frühere Staatstheater in Berlin-Steglitz im vergangenen Jahr nach langem »Dornröschenschlaf« wiedereröffnet. Das Haus soll laut Hallervorden »anspruchsvolles und unterhaltsames Sprechtheater nach guter alter Tradition« bieten.

Dieser Artikel ist wichtig! Sichere diesen Journalismus!

Besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen: Auf Grund der Coronakrise und dem damit weitgehend lahmgelegten öffentlichen Leben haben wir uns entschieden, zeitlich begrenzt die gesamten Inhalte unserer Internetpräsenz für alle Menschen kostenlos zugänglich zu machen. Dennoch benötigen wir finanzielle Mittel, um weiter für sie berichten zu können.

Helfen Sie mit, unseren Journalismus auch in Zukunft möglich zu machen! Jetzt mit wenigen Klicks unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung

Solidarisches Berlin und Brandenburg

Corona ist nicht nur eine Gesundheitskrise. Es ist auch eine Krise des Sozialen. Wir beobachten alle sozialen und sozioökonomischen Entwicklung in der Hauptstadtregion, die sich aus der Verbreitung des Coronavirus ergeben.

Zu allen Artikeln