Potsdamer Frauen Sieger im Top-Duell

Fußball: 2:1-Heimerfolg gegen 1. FFC Frankfurt

Titelverteidiger Turbine Potsdam hat mit einem Erfolg im Schlagerspiel des dritten Spieltages der Fußball-Bundesliga der Frauen die Tabellenführung übernommen. Der deutsche Meister bezwang am Sonntag den 1. FFC Frankfurt mit 2:1 und eroberte mit neun Punkten die Spitze vor dem punktgleichen VfL Wolfsburg, der sich mit 6:3 gegen den Herforder SV durchsetzen konnte.

Vor 1707 Zuschauern in Babelsberg drehten die Gastgeberinnen die Partie nach einem 0:1-Rückstand durch Kerstin Garefrekes binnen sechs Minuten. Zunächst erzielte Anja Mittag den 1:1-Ausgleich (67.), ehe Yuki Nagasato in der 73. Minute der Siegtreffer gelang. Die Potsdamerinnen spielten fast eine Stunde lang in Unterzahl.

Überschattet wurde das brisante Spitzenspiel durch einen handfesten Skandal. Frankfurts Trainer Sven Kahlert ließ ...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:


Haben Sie bereits ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 375 Wörter (2585 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.