Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Das ND auf dem Frühstückstisch

Tausende Besucher beim 20. Strausberger Friedensfest

  • Von Andreas Fritsche
  • Lesedauer: ca. 2.5 Min.
Besucher lauschen Gysi und Diestel

Zum Frühstück liegt bei der Bundestagsabgeordneten Dagmar Enkelmann das ND auf dem Tisch. Sie verlasse das Haus nicht, ohne die Zeitung gelesen zu haben, erzählte die Politikerin am Sonnabend beim Strausberger Friedensfest der LINKEN. Zu den vielen Auftritten bei dem Fest auf dem Alten Gutshof, zu dem wieder tausende Besucher kamen, gehörte auch das Gespräch Enkelmanns mit ND-Geschäftsführer Olaf Koppe. Hier ging es darum, wie die sozialistische Tageszeitung ihre Auflage erhöhen könnte.

Die Abgeordnete lobte, dass im ND Dinge stehen, die sie in keiner anderen Zeitung finde. Als Beispiel nannte sie eine Aufmachung über Söldner, die mit Hilfe der Arbeitsagentur angeworben werden und von ihr auch noch Fördermittel erhalten. Die Kollegen recherchieren gut, besser als andere Journalisten, findet Enkelmann. Sie würde sich in dieser Hinsicht allerdings noch mehr wünschen. Koppe räumte Reserven ein, verwies jedoch auf »begrenzte Ressourcen«. Vo...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.