Deutsches Woodstock – eine Erinnerung

Das Fehmarn Love and Peace Festival vor 40 Jahren hinterließ musikalische Spuren – und brachiales Chaos

  • Von Burkhard Ilschner
  • Lesedauer: ca. 4.5 Min.

Den legendären Jimi Hendrix beim letzten Auftritt seines Lebens aus allernächster Nähe live erlebt zu haben, gehört ebenso zu meinen bleibenden Erinnerungen aus dem Spätsommer 1970 wie verkatertes Gebolze mit Musikern der Rockgruppe Ten Years After auf dem Puttgardener Hotelparkplatz am Tag danach. Kenner merken bereits: Es geht um das »Fehmarn Festival«, das vor genau 40 Jahren ein musikalisch richtungweisendes Signal aussenden sollte und das vor allem dank der Unfähigkeit seiner Veranstalter zu einem jahrelang nachwirkenden Fiasko wurde. Wobei – dies der Fairness halber – das unerwartet schlechte Wetter den chaotischen Verlauf maßgeblich mit beeinflusste.

Entstanden war die Idee rund ein Jahr zuvor, als die Berichte über das Woodstock-Festival auch Europa elektrisierten. In der Fördestadt Kiel waren Christian Berthold und Helmut Ferdinand Inhaber einer angesagten Studentenkneipe, Timm Sievers betrieb in freundschaftlicher...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:

Haben Sie ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 936 Wörter (6429 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.