Werbung

Vita

Salvador Allende

1908: Salvador Allende Gossens wird in Valparaíso als Sohn des Rechtsanwalts Salvador Allende und von Laura Gossens Uribe geboren.

1926: Beginn des Studiums der Medizin an der Universität Santiago.

1930: Allende wird Vizepräsident der Federación de Estudiantes de la Universidad de Chile, der Studentenföderation Chiles.

1932: Eintritt ins Berufsleben als Pathologe im Hospital van Buren in Valparaíso.

1936: Gründung der Frente Popular (Volksfront), deren Präsident Allende in Valparaíso wird.

1938: Allende wird stellvertretender Generalsekretär der Sozialistischen Partei Chiles.

1939: In der Regierung Pedro Aguirre Cerda übernimmt Al-lende das Amt des Gesundheitsministers.

1952: Erster Wahlkampf um das Amt des Präsidenten.

1970: Mit 36,6 Prozent gewinnt Allende seinen dritten Präsidentschaftswahlkampf.

1971: Ein Attentatsversuch auf Allende scheitert.

1972: Allende klagt vor der UN-Vollversammlung in New York die von den USA initiierte »unsichtbare Blockade« gegen Chile an; danach besucht er die Sowjetunion, Kuba, Mexiko, Algerien, Venezuela.

1973: Bis zum Tode verteidigt Allende den Präsidentenpalast La Moneda gegen die Putschisten des 11. September.

Quelle: Waltraud Hagen/Peter Jacobs, »Salvador Allende. Eine Chronik« (Edition Ost, 12,90 €)

Dieser Artikel ist wichtig! Sichere diesen Journalismus!

Besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen: Auf Grund der Coronakrise und dem damit weitgehend lahmgelegten öffentlichen Leben haben wir uns entschieden, zeitlich begrenzt die gesamten Inhalte unserer Internetpräsenz für alle Menschen kostenlos zugänglich zu machen. Dennoch benötigen wir finanzielle Mittel, um weiter für sie berichten zu können.

Helfen Sie mit, unseren Journalismus auch in Zukunft möglich zu machen! Jetzt mit wenigen Klicks unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung

Solidarisches Berlin und Brandenburg

Corona ist nicht nur eine Gesundheitskrise. Es ist auch eine Krise des Sozialen. Wir beobachten alle sozialen und sozioökonomischen Entwicklung in der Hauptstadtregion, die sich aus der Verbreitung des Coronavirus ergeben.

Zu allen Artikeln