Werbung

US-Basketballer weiter ungeschlagen

WM: Deutschland gelingt mit einem 91:73 gegen Jordanien ein versöhnlicher Abschluss

Vize-Europameister Serbien hat sich bei der Basketball-Weltmeisterschaft in der Türkei den ersten Platz in der Deutschland-Gruppe A gesichert. Die Serben gewannen am Donnerstag in Kayseri das Spitzenspiel gegen die zuvor noch ungeschlagenen Argentinier mit 84:82 und treffen nun im Bruderduell auf Kroatien. Fürs Achtelfinale ergaben sich noch weitere Knüller: So trifft Gastgeber Türkei auf Frankreich, während Spanien gegen Griechenland spielt. Spannend wird auch der Ausgang des Südamerika-Duells Brasilien gegen Argentinien.

Den deutschen Basketballern ist ein versöhnlicher WM-Abschluss gelungen. Das junge Team von Bundestrainer Dirk Bauermann gewann am Donnerstag im türkischen Kayseri seine letzte Vorrunden-Partie gegen Außenseiter Jordanien mit 91:73 (40:33). Erfolgreichster Werfer gegen die Jordanier war Center Tibor Pleiß mit 23 Punkten. Allerdings hatte der Sieg nur noch statistischen Wert, denn das Aus der Auswahl des Deutschen Basketball Bundes war zuvor schon besiegelt. Dass der DBB erklärte, sich um die EM 2015 zu bewerben, war kein Trost.

Weiterhin ungeschlagen ist das Dream-Team der USA. Die Amerikaner siegten am Donnerstag in Istanbul gegen Tunesien mit 92:57 und treffen im Achtelfinale am Montag auf Angola. Bester Schütze bei den NBA-Stars war Eric Gordon von den Los Angeles Clippers mit 21 Punkten. Platz zwei in der Gruppe B belegte Slowenien, das es nun mit Australien zu tun bekommt.

Ohne Niederlage zogen auch Gastgeber Türkei und der kommende EM-Ausrichter Litauen in die K.o.-Runde ein. Die Türken deklassierten China mit 87:40, Litauen setzte sich gegen den Libanon mit 84:66 durch. Frankreich kassierte dagegen gegen Neuseeland eine unerwartete 70:82-Niederlage und muss sich nun mit den starken Türken messen. Außenseiter Neuseeland hat gegen Russland nun die Chance, das Viertelfinale zu erreichen. dpa

Gruppe A:
Angola - Australien 55:76, Argentinien - Serbien 82:84, Jordanien - Deutschland 73:91.

Gruppe B:
USA - Tunesien 92:57, Slowenien - Iran 65:60, Brasilien - Kroatien 92:74.

Gruppe C:
Puerto Rico - Elfenbeinküste 79:88, Griechenland - Russland 69:73, Türkei - China 87:40.

Gruppe D:
Spanien - Kanada 89:67, Libanon - Litauen 66:84, Neuseeland - Frankreich 82:70.

Abschluss Vorrunde

Gruppe A

1. Serbien 4 1 465:356 9
2. Argentinien 4 1 413:379 9
3. Australien 3 2 381:341 8
4. Angola 2 3 340:414 7
5. Deutschland 2 3 378:402 7
6. Jordanien 0 5 361:446 5

Gruppe B

1. USA 5 0 455:331 10
2. Slowenien 4 1 393:376 9
3. Brasilien 3 2 398:354 8
4. Kroatien 2 3 395:407 7
5. Iran 1 4 301:367 6
6. Tunesien 0 5 300:407 5

Gruppe C

1. Türkei 5 0 393:285 10
2. Russland 4 1 365:346 9
3. Griechenland 3 2 403:370 8
4. China 1 4 360:422 6
5. Puerto Rico 1 4 386:401 6
6. Elfenbeinküste 1 4 334:417 6

Gruppe D

1. Litauen 5 0 391:341 10
2. Spanien 3 2 420:356 8
3. Neuseeland 3 2 424:400 8
4. Frankreich 3 2 351:339 8
5. Libanon 1 4 339:440 6
6. Kanada 0 5 330:379 5

Achtelfinale:

  • Serbien - Kroatien Sa. 17.00
  • Spanien - Griechenland Sa. 20.00
  • Türkei - Frankreich So. 17.00
  • Slowenien - Australien So. 20.00
  • USA - Angola Mo. 17.00
  • Russland - Neuseeland Mo. 20.00
  • Litauen - China Di. 17.00
  • Argentinien - Brasilien Di. 20.00

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung