Fidel Castro zeigt sich nachdenklich

  • Von Martin Ling
  • Lesedauer: ca. 1.0 Min.

Kubas Revolutionsführer Fidel Castro wird im US-Magazin »The Atlantic« ausgiebig zitiert. Castro kritisiert darin sowohl das kubanische Modell als auch den iranischen Präsidenten Mahmud Ahmadinedschad für dessen Holocaust-Leugnung.

Die Einladung kam aus Havanna. Fidel Castro hatte den Artikel des US-amerikanischen Journalisten Jeffrey Goldberg im US-Magazin »The Atlantic« über die Spannungen zwischen Iran und Israel mit Interesse gelesen und Goldberg daraufhin über einen Mittelsmann zur Diskussion eingeladen. Goldberg, der sich selbst als Ex-Sozialist definiert, nahm an und die mit Castro gut bekannte Kuba-Kennerin Julia Sweig mit, um ihm bei Verständnisproblemen sachgerechte Interpretationen zu liefern. »Das kubanische Modell fu...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:

Haben Sie ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 256 Wörter (1707 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.