»Mutter« der ND-Bestsellerliste

Annemarie Görne zeigt mit 80, wie man 100 werden kann

  • Von Irmtraud Gutschke
  • Lesedauer: ca. 1.5 Min.
Annemarie Görne an ihrem Arbeitsplatz

Eine Journalistin bei der Arbeit: Annemarie Görne in der ND-Feuilletonredaktion. Sie ist dabei, die Bestsellerliste Ost für August zusammenzustellen, als der Fotograf Ulli Winkler (unter dem Vorwand, alle Redakteure abzulichten) für einen Moment um ihre Aufmerksamkeit bittet. Sieht diese Frau wie 80 aus?

Andere Zeitungen oder Magazine beauftragen Agenturen. Die ND-Bestselleriste ist liebevolle Handanfertigung. Die Idee ist einfach: 50 Buchhandlungen aus den neuen Bundesländern und Ostberlin teilen per Fax die je fünf meistverkauften Titel aus den Bereichen Belletristik und Sachbuch mit, die dann per Computer erfasst und zu einer Bestsell...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:


Haben Sie bereits ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 322 Wörter (2110 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.