Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Rot-Grün flaggt für Vertriebene

LINKE: »Keine Flaggen für Ewiggestrige«

Düsseldorf (ND-Meier). Heftige Kritik aus Reihen der LINKEN löst die Anordnung von NRW-Innenminister Ralf Jäger aus, zum heutigen »Tag der Heimat« des Bundesverbandes der Vertriebenen alle öffentlichen Gebäude in Nordrhein-Westfalen zu beflaggen. Die neue rot-grüne Landesregierung setze »mit dieser Anordnung die fragwürdige Politik ihrer Vorgängerregierung fort«, sagte Anna Conrads, die innenpolitische Sprecherin der Linksfraktion ...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.