Das Herz aus dem Leib gerissen

»Der Lauf der Zeit« – Arbeiten von Angela Hampel in der Klosterkirche St. Annen in Kamenz

  • Von Karin Weber
  • Lesedauer: ca. 4.0 Min.
»Vorwärts immer, rückwärts nimmer« – mit gekreuzten Rudern? Ein Kreuz ist's mit dem Rudern.

Im »Lauf(e) der Zeit« zählt man die Jahre auf einmal und trifft mit der Vergänglichkeit zusammen. Man sammelt ein, was vom Tage übrig blieb und glaubt, sich endlich zu kennen, auch den Unterschied zwischen den Handlungen, die man gewollt und die man gemusst hat. Man durchschaut Zusammenhänge und merkt, dass es eigentlich die Fragen waren, die uns reicher machten, nicht die spärlichen Antworten, die uns zuteil wurden. Die Gewissheit, dass das Leben als solches mit allen seinen Unbegreiflichkeiten, seinem Grauen und mit seinen Wundern einen Sinn hat, ist dann befreiend. Und man begreift, dass Gegenwart auf Vergangenheit fußt, dass Erinnerung ein Paradies sein kann, aus dem man nicht vertrieben wird, aber auch die Hölle, in die man schuldlos verdammt ist.

Angela Hampel ist eine international bekannte Grafikerin und Malerin, die in Venedig und Sao Paulo gefeiert wurde, eine herausragende sächsische Alpinistin, die sowohl den Aconcagua mit 6...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:


Haben Sie bereits ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 900 Wörter (6007 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.