Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Ballett »Dornröschen«

Märchenhaft

  • Von Volkmar Draeger
  • Lesedauer: ca. 2.5 Min.

Zum Schluss großer Jubel bei den Kleinen: »Ihr« »Dornröschen« erlebte gerade seine letzte Vorstellung in dieser Spielzeit. Was als Märchenballett für Kinder ab 4 während der Märchentage 2007 in der Staatsoper als Experiment begonnen hatte und eigentlich auf nur wenige Vorstellungen begrenzt war, stieß bei den jungen Adressaten und ihren Eltern auf solche Resonanz, dass eine Erfolgsgeschichte daraus wurde.

Erdacht für die jüngsten Zuschauer haben sich die Story von der schönen Aurora der Schauspieler Jesse Garon, der seine Vorlage nach der französischen Märchenvariante schuf, und Kathlyn Pope vom Education-Programm, die das Libretto mit viel Spaß choreografiert hat. Neun junge Tänzer vom Staatsballett Berlin schlüpfen in die zahlreichen Rollen und dürfen sich hier in Parts ausprobieren, die eventuell zukünftig auf der großen Bühne auf sie warten. Für das Auditorium in der Urania, wohin die einstündige Produktion wegen des Umbaus der Lind...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.