S-Bahn-Kontrollen mit Umsteigezwang

Bremsanlagen ab 4. Oktober unter verschärfter Aufsicht / Fahrzeiten bleiben

(dpa). Der Aufwand für die technischen Kontrollen an den Berliner S-Bahnzügen wird noch größer. Außer für Räder und Achsen gilt nun auch für die Besandungsanlagen der Bremsen eine verschärfte Kontrollpflicht. Vom 4. Oktober an würden die Anlagen jeden Tag auf ihre Funktionsfähigkeit überprüft, kündigte die S-Bahn am Mittwoch an. Die Kontrollen sind nach Angaben des Eisenbahn-Bundesamtes (EBA) ein Selbstverpflichtung gegenüber der Behörde. Die S-Bahn sprach von einem weiteren Baustein im Bemühen der Geschäftsführung, Vertrauen zurückzugewinnen. Für die Fahrgäste bleibt der Mehraufwand nicht ohne Folgen: Sie müssen auf einzelnen Linien umsteigen.

Schienenfahrzeuge blasen bei Bremsmanövern Sand unter die Räder, um die Bremswirkung zu erhöhen. Das is...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:


Haben Sie bereits ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 390 Wörter (2466 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.