Werbung

Alle unter einem Pflanzendach

Bei uns droht die ABOkalypse!

Wir brauchen zahlende Digitalleser/innen.

Unterstütze uns und überlasse die Informationsflanke nicht den Rechten!

Mach mit! Dein freiwilliger, regelmäßiger Beitrag:

Was soll das sein

Wir setzen ab sofort noch stärker auf die Einsicht der Leser*innen, dass linker Journalismus auch im Internet nicht gratis zu haben ist – mit unserer »sanften« nd-Zahlschranke.

Wir blenden einen Banner über jedem Artikel ein, verbunden mit der Aufforderung sich doch an der Finanzierung und Sicherstellung von unabhängigem linkem Journalismus zu beteiligen. Ein geeigneter Weg besonders für nd-Online-User, die kein Abo abschließen möchten, die Existenz des »nd« aber unterstützen wollen.

Sie können den zu zahlenden Betrag und die Laufzeit frei wählen - damit sichern Sie auch weiterhin linken Journalismus.

Aber: Für die Nutzung von ndPlus und E-Paper benötigen Sie ein reguläres Digitalabo.

(ND-Heinz). Je dreimal schwenkte Rabbiner Yehuda Teichtal das Pflanzengebinde in sechs Richtungen – nach links, nach rechts, nach oben, nach unten, nach vorne und nach hinten. Mit dieser symbolischen Handlung eröffnete gestern der Vorsitzende des Jüdischen Bildungszentrums Chabad Lubawitsch in Wilmersdorf Sukkot, das Laubhüttenfest.

Sieben Tage können hier Menschen aller Religionen unter einem Pflanzendach zusammentreffen, um gemeinsam an die 40-jährige Wanderung der Juden vor rund 3000 Jahren durch die Wüste zu erinnern. Das Pflanzenarrangement besteht aus Etrog (einer Zitrusfruchtart), Lulaw (einem Dattelpalmzweig), Hadassim (drei Myrtenzweigen) und Arawoi (zwei Bachweidenzweigen). »Das Gebinde soll die Verschiedenheit der Menschen symbolisieren. Nur durch das Schütteln erreichen wir eine Gemeinsamkeit«, erläuterte Teichtal zur Eröffnung des Festes, zu der auch Rabbinerschüler gekommen waren. »Schon im Talmud steht: Schütze die Welt und die Welt wird dich schützen«, so Yehuda Teichtal.

ND-Foto: Camay Sungu

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!