Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.
Werbung

Auch sie legte Zeugnis ab

Hadwig Klemperer tot

Dr. Hadwig Klemperer, die Frau von Viktor Klemperer, ist am 22. September in Dresden gestorben. Hadwig Klemperer, am 5.3.1926 in Berlin geboren, studierte Germanistik und Romanistik in Halle/Saale. Sie promovierte über Heinrich Manns Roman »Henri IV«, 1952 heiratete sie Victor Klemperer. Nach der Promotion war sie Lehrbeauftragte für Romanistik in Halle. Sie hat maßgeblich und umsichtig die Herausgabe der Tagebücher Victor Klemperers befördert. Die 1995 erschienenen Bände »Ich will Zeugnis ablegen bis zum letzten. Tagebücher 1933-1945« (Aufbau Verlag) waren ein sensationeller Erfolg. Sie hielt zahlreiche Vorträge über die Nazizeit, diskutierte mit Schülern über Toleranz, hat die Tagebücher Victor Klemperers auf Lesungen vorgestellt. Die Trauerfeier findet am 4. Oktober in Dresden statt. ND

Dieser Artikel ist wichtig! Sichere diesen Journalismus!

Besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen: Auf Grund der Coronakrise und dem damit weitgehend lahmgelegten öffentlichen Leben haben wir uns entschieden, zeitlich begrenzt die gesamten Inhalte unserer Internetpräsenz für alle Menschen kostenlos zugänglich zu machen. Dennoch benötigen wir finanzielle Mittel, um weiter für sie berichten zu können.

Helfen Sie mit, unseren Journalismus auch in Zukunft möglich zu machen! Jetzt mit wenigen Klicks unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung

Solidarisches Berlin und Brandenburg

Corona ist nicht nur eine Gesundheitskrise. Es ist auch eine Krise des Sozialen. Wir beobachten alle sozialen und sozioökonomischen Entwicklung in der Hauptstadtregion, die sich aus der Verbreitung des Coronavirus ergeben.

Zu allen Artikeln