• Kultur
  • Buchmesse Frankfurt am Main

Die lange Nachkriegszeit

ROSEMARIE FRET: »Mit bloßen Augen« – ein Leben in »Romanstücken«

  • Von Ralph Grüneberger
  • Lesedauer: ca. 2.5 Min.

Dieses Jahr wurde Rosemarie Fret 75. Zwischen dem ersten Buch, ihrem Erzählungsband »Nachsaison«, und dem jüngsten liegen fast vier Jahrzehnte und etliche andere Publikationen. Denn Rosemarie Fret ist eine Doppelbegabte, die zwei Kunst- hochschul-Diplome erworben hat. Ihre Fotobände sind legendär. Sie zeigen die Weite des Landes und die Weite der See. Bewundernswert ist das Malerische dieser Fotografien. Das Sehen verlangt ein anderes Formulieren. Es setzt viel unmittelbarer ein und kommt auch von einer aktiveren Einsamkeit als das Schreiben. In dem vom US-amerikanischen Germanisten Richard Zipser 1995 bei Reclam Leipzig herausgegebenen Band »Fragebogen: Zensur« gibt Rosemarie Fret Auskunft über ihre Situation in der DDR: »Ich .. arbeite ganz in meinem anderen Beruf als Fotografin [...] Durch ihn besaß ich schon immer eine gewisse Unabhängigkeit und konnte mich vom offiziellen Literaturgeschehen absondern.«

Folgerichtig: Dies ist kein ...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:

Haben Sie ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 561 Wörter (3648 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.