Potsdams OB lehnt Rot-Rot ab

SPD-Politiker gewann Wahl überraschend klar

Potsdam (dpa/ND). Der wiedergewählte Potsdamer Oberbürgermeister Jann Jakobs (SPD) bleibt bei seiner Ablehnung eines rot-roten Bündnisses mit der LINKEN in Brandenburgs Landeshauptstadt. Er werde an der bisherigen »Rathaus-Kooperation« mit CDU, FDP und Bündnis 90/Die Grünen festhalten, sagte Jakobs am Montag vor Journalisten. Diese Parteien hatten ihn in der Stichwahl am Sonntag unterstützt, nachdem zuvor ihre eigenen Kandidaten im ersten Wahldurchgang gescheitert waren. Dagegen erneuerte der LINKEN-Fraktionschef in der Stadtverordnetenversammlung, Hans-Jürgen Scharfenberg, sein Angebot fü...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:


Haben Sie bereits ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 278 Wörter (1976 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.