Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Aus wenig Geld das Beste machen

Teil 12 - Gerechtigkeit und Steuern beim Thema »Geld« oft ausgebremst

»Besserverdiener« haben bei der Steuer gut lachen. Doch auch Menschen mit niedrigerem Einkommen sollten einige Steuerregeln beachten. Der Umgang mit dem Finanzamt ist einfacher, als Sie jetzt denken.

Deutschland ist reich und viele Deutsche sind es auch. Fast fünf Billionen Euro haben Bundesbürger auf der hohen Kante liegen. Jeder Haushalt hat im Durchschnitt 115 900 Euro angespart. Selbst im zurückliegenden Krisenjahr stieg das Geldvermögen der Deutschen um 239 Milliarden Euro auf insgesamt 4,67 Billionen Euro. Eine kaum vorstellbare Zahl.

Darum hat Wolfgang Lieb auf den legendären Nachdenkeseiten im Internet diese Zahlen, die von der Bundesbank veröffentlicht werden, einmal mit anderen, womöglich populäreren Zahlen verglichen. Der Betrachter darf staunen, dass die (private) Reichtumsuhr erheblich schneller tickt als die (öffentliche) Schuldenuhr.

• Die Schulden der öffentlichen Hand, also des Staates, haben in der letzten Dekade...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.