Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Wenn sich der Fahrgast übergibt

Taxifahrt

Oktoberfestbesucher sollen nicht betrunken Auto fahren, aber auch eine Heimfahrt im Taxi kann teuer werden. Denn wer alkoholisiert in ein Taxi einsteigt, muss damit rechnen, dass er sich übergeben könnte. Deshalb muss er dann auch die Reinigung bezahlen, entschied das Amtsgericht München in einem Urteil vom September 2010.

Den Taxifahrer treffe allerdings eine Mitschuld, wenn er der Bitte des Fahrgastes nicht entspreche, in dieser Situation den Wagen zu stoppen. Nach einem Besuch auf dem Oktoberfest 2009 wollte ein Münchner mit seiner Freu...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.