Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Taliban führen angeblich Friedensgespräche

Washington (AFP) - Die radikalislamischen Taliban haben einem Bericht der "Washington Post" zufolge geheime Friedensgespräche mit der afghanischen Regierung aufgenommen. Unter Berufung auf nicht näher genannte afghanische und arabische Quellen berichtete die Zeitung am Dienstagabend, dass dabei offenbar erstmals auch Vertreter der Quetta Shura, der von Pakistan aus agierenden Talibanbewegung von Mullah Mohammed Omar, beteiligt seien. "Sie sind sehr, sehr ernsthaft dabei, einen Ausweg (aus dem Konflikt) zu finden", sa...

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.