Werbung

MOSEKUNDS MONTAG

MOSEKUNDS

MONTAG

Von Wolfgang Hübner

NOTVERBAND

Herr Mosekund war gerade dabei, eine kleine, durch leichtsinnigen Umgang mit modernen Küchengeräten entstandene Schnittwunde an der linken Hand mit Klingeldraht zu umwickeln, als ein Freund ihn besuchte. »Was tun Sie da?«, fragte der Freund verdutzt. »Ich verbinde das Unangenehme mit dem Nutzlosen«, antworte Herr Mosekund. »Das sehe ich«, erwiderte der Freund, »aber wäre es nicht besser, das Angenehme mit dem Nützlichen verbinden?« – »Momentan«, sagte Herr Mosekund betrübt, »steht mir leider weder das eine noch das andere zur Verfügung.«

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!