Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Opern droht stille Weihnacht

(dpa). Die Weihnachtszeit droht in Berlin zum stillen Fest zu werden – mindestens an den Opernhäusern. Nachdem in der vergangenen Woche die Opernorchester mit ihren Streiks begonnen hatten, bleiben die Fronten im Tarifstreit verhärtet. Eine Annäherung ist nicht in Sicht. »Und Weihnachten kommt bestimmt«, sagte der Geschäftsführer der Musikergewerkschaft DOV, Gerald Mertens, der Nachrichtenagentur dpa. »Wir bauen den Druck langsam aber sicher auf.« Die Orchester blieben ein »Nerv- und Unsicherheitsfaktor«.

Zwar äußerten sich die Deutsche Orchest...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.