Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Feuer auf der »Lisco Gloria«

Alle 236 Menschen an Bord der Ostseefähre wurden gerettet

Auf der Ostsee ist ein schweres Schiffsunglück glimpflich ausgegangen: Die Fähre »Lisco Gloria« war in der Nacht zum Sonnabend vor Fehmarn in Flammen aufgegangen. Alle 236 Menschen an Bord wurden in einer dramatischen Rettungsaktion an Land gebracht.

Kopenhagen (dpa/ND). Der Brand auf der Ostseefähre »Lisco Gloria« ist einen Tag nach dem Unfall weitgehend erloschen. Der Brandherd glimme nur noch, sagte der diensthabende Kommandeur des dänischen Seerettungsdienstes SOK der Nachrichtenagentur dpa am Sonntag. »Wir denken, es ist von alleine ausgegangen«, äußerte der Chef der Rettungszentrale.

Die Einsatzkräfte waren am Sonntag weiter damit beschäftigt, die heiße Außenhaut des Schiffes zu kühlen. Die Lage sei unter Kontrolle. »Das Schiff liegt stabil und vor Anker«, sagte der Kommandeur. Helfer waren noch am Sonnabend von einem Hubschrauber aus...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.