Feuer auf der »Lisco Gloria«

Alle 236 Menschen an Bord der Ostseefähre wurden gerettet

Auf der Ostsee ist ein schweres Schiffsunglück glimpflich ausgegangen: Die Fähre »Lisco Gloria« war in der Nacht zum Sonnabend vor Fehmarn in Flammen aufgegangen. Alle 236 Menschen an Bord wurden in einer dramatischen Rettungsaktion an Land gebracht.

Kopenhagen (dpa/ND). Der Brand auf der Ostseefähre »Lisco Gloria« ist einen Tag nach dem Unfall weitgehend erloschen. Der Brandherd glimme nur noch, sagte der diensthabende Kommandeur des dänischen Seerettungsdienstes SOK der Nachrichtenagentur dpa am Sonntag. »Wir denken, es ist von alleine ausgegangen«, äußerte der Chef der Rettungszentrale.

Die Einsatzkräfte waren am Sonntag weiter damit beschäftigt, die heiße Außenhaut des Schiffes zu kühlen. Die Lage sei unter Kontrolle. »Das Schiff liegt stabil und vor Anker«, sagte der Kommandeur. Helfer waren noch am Sonnabend von einem Hubschrauber aus...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:


Haben Sie bereits ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 297 Wörter (1991 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.