Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Bündnis will wieder blockieren

Kongress in Dresden als Auftakt der Proteste gegen Naziaufmarsch 2011

  • Von Jörg Meyer, Dresden
  • Lesedauer: ca. 1.0 Min.

250 Menschen nahmen am Wochenende an der Konferenz des Bündnisses »Dresden Nazifrei!« teil. Ihr Ziel: die erneute Verhinderung des größten Naziaufmarsches Europas.

Bei der Diskussion am Freitagabend herrschte zumindest auf dem Podium weitgehend Einigkeit. Thomas Voß, Landesbezirksleiter von ver.di in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen sagte die Unterstützung der Gewerkschaft für die Antinaziproteste im Februar 2011 zu. Ver.di will sowohl die antifaschistischen Blockaden als auch die Menschenkette des Bündn...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.