Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Linke Lesart

Gespräche über die Zeit »an sich«

  • Von Jörg Staude
  • Lesedauer: ca. 2.0 Min.

Journalistische Beiträge sind, auch wenn sich deren Autoren noch so mühen, dem Tagesgeschehen verhaftet. Über den Tellerrand des gerade Aktuellen hinauszuschauen, gelingt selten und nur den Meistern der Zunft. Wer von einer Sammlung politischer Interviews, wie sie Thomas Mitsch mit seinem Band vorlegt, eben das erwartet – Information über eine Zeit »an sich« – wird in den Gesprächen fündig werden, 15 Interviews, vor allem aus dem Jahren 2007 und 2008.

Im Zentrum der Geschichte(n) stehen die sich damals auf ihren Höhepunkt befindliche globalisierungskritische Bewegung sowie die sich gerade gegründete LINKE. Die Gipfel-Ereignisse von Genua und Heiligendamm liegen, geschichtlich gesehen, zwar nur eine Weltsekunde zurück, die Fragen und Antworten im Band darüber lesen sich aber teilweise wie Mitteilungen aus einer mittlerweile unbekann...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.