• Kultur
  • Zeitgenuss - Schachspiel

Gute Reise

Schach

  • Von Carlos García Hernández, Schachlehrer
  • Lesedauer: ca. 1.5 Min.

Der Australier Aleksandar H. Wohl (47) kam nicht ins Schacholympiateam seines Landes, weil er dort nur auf Rang 6 steht. Deshalb machte er zeitgleich zu Olympia in Russland eine Europareise und landete dabei u.a. beim »Offenen Internationale Schachturnier München« (25. September - 3. Oktober). Und während die australische Nationalmannschaft den 55. Platz bei der Schacholympiade erreichte, gewann Wohl das Münchener Open! Im Olympiateam eines Landes zu sein, ist gewiss eine große Ehre – doch für Aleksandar H. Wohl dürfte die Europatou...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.