Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.
  • Kultur
  • Zeitgenuss - Schachspiel

Gute Reise

Schach

  • Von Carlos García Hernández, Schachlehrer
  • Lesedauer: ca. 1.5 Min.

Der Australier Aleksandar H. Wohl (47) kam nicht ins Schacholympiateam seines Landes, weil er dort nur auf Rang 6 steht. Deshalb machte er zeitgleich zu Olympia in Russland eine Europareise und landete dabei u.a. beim »Offenen Internationale Schachturnier München« (25. September - 3. Oktober). Und während die australische Nationalmannschaft den 55. Platz bei der Schacholympiade erreichte, gewann Wohl das Münchener Open! Im Olympiateam eines Landes zu sein, ist gewiss eine große Ehre – doch für Aleksandar H. Wohl dürfte die Europatou...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.