Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Ikonen aus Rumänien

Ausstellung zeigt Hinterglasmalerei in der Rotunde des Kunstforums Budapester Straße

  • Von Klaus Hammer
  • Lesedauer: ca. 3.5 Min.
Alexander der Große kämpft.

Was gibt es nicht alles auf diesen Hinterglasbildern zu entdecken: In majestätisch wirkender Haltung sitzt der Heilige Nikolaus im Bischofsgewand mit der Bibel in der Hand. Auf dem linken Arm trägt die Gottesmutter das Jesuskind, das als Miniatur-Erwachsener schon die lehrende und segnende Gebärde eingenommen hat. Gebieterisch reicht Eva einen winzigen Apfel dem erschrocken abwehrenden Adam, während sich die Schlange diabolisch um den Baum mit den verbotenen Früchten ringelt.

Ungelenk und stark stilisiert ist die Anatomie der Gestalten wiedergegeben. Sonne und Mond symbolisieren die Gegenwart der Natur. Mit seinem Pferdegespann fährt der Prophet Elias in einem feurigen Wagen in den Himmel und wirft seinem Nachfolger Elisäus einen rumänischen Schafspelz zu, der ihm prophetische Kraft verleihen soll. Der Heilige Georg ersticht den Drachen, der mehr einem armseligen Engerling denn einem Untier gleicht. Dagegen macht der Heilige Georg eine...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.