Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.
Werbung

5. Internationale ND-Damenschachgala in Berlin

Einfach: Matt in 2, A. Ellerman, 1955.
Einfach: Matt in 2, A. Ellerman, 1955.

Die 5. ND-Damenschachgala findet am Freitag, 5. November, im Verlagssitz von Neues Deutschland statt: Münzenberg-Saal, Franz-Mehring-Platz 1, 10243 Berlin, Beginn 15.30 Uhr. Unser internationales Spitzenquartett besteht 2010 aus:

Mittel: Matt in 5, J. Breuer, 1955.
Mittel: Matt in 5, J. Breuer, 1955.

Melanie Ohme, 19, Mannheim, Internationaler Meister der Frauen 2009, Platz 8 national, Platz 179 in der Welt, ELO-Zahl: 2311.

Schwer: Matt in 9, J. Breuer, 1957.
Schwer: Matt in 9, J. Breuer, 1957.

Anna Scharewitsch, 24, Belarus, Frauen-Großmeisterin 2006, Platz 3 national, Platz 238 in der Welt, ELO: 2283.

Elisabeth Pähtz, 25, Berlin, Frauen-Großmeisterin 2002, Internationale Meisterin 2004, Platz 1 national, Platz 30 in der Welt, ND-Schachgala-Siegerin 2006 und 2007, ELO: 2467.

Regina Pokorna, 28, Slowakei, Frauen-Großmeisterin 2000, Platz 3 national, Platz 94 in der Welt, ELO: 2370.

Die Damen treten in der Vorrunde jede gegen jede an. Die Erst- und Zweitplatzierte spielen Platz eins, die anderen beiden Platz drei aus. (Finals gegen 19 Uhr). Kommentieren wird Großmeister Thomas Pähtz (mehrfacher DDR-Meister).

Der Eintritt bei der 5. Internationalen Berliner ND-Damenschachgala ist kostenlos, für ein Imbissangebot ist gesorgt. Den Schachfans bietet die Gala überdies ein besonderes Schmeckerchen. Wer uns die Lösungen der Matt-Aufgaben (unten) schickt, hat die Chance, zu ND-Schachgala-Extrapartien ausgelost zu werden: Vier Leser treten am 5. November im Münzenberg-Saal als Blitz-Gegner der Schach-Damen an, zehn »blitzen« gegen Schachkinder aus Berliner und Brandenburger Vereinen.

Ihre Matt-Lösungen senden Sie bitte bis Montag, 1. November, an: Neues Deutschland, Sport/Service, Stichwort: Schachgala, Franz-Mehring-Platz 1, 10243 Berlin, sport@nd-online.de.

Viel Spaß und Erfolg wünscht

Ihr Sport/Service-Ressort

Dieser Artikel ist wichtig! Sichere diesen Journalismus!

Besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen: Auf Grund der Coronakrise und dem damit weitgehend lahmgelegten öffentlichen Leben haben wir uns entschieden, zeitlich begrenzt die gesamten Inhalte unserer Internetpräsenz für alle Menschen kostenlos zugänglich zu machen. Dennoch benötigen wir finanzielle Mittel, um weiter für sie berichten zu können.

Helfen Sie mit, unseren Journalismus auch in Zukunft möglich zu machen! Jetzt mit wenigen Klicks unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung

Solidarisches Berlin und Brandenburg

Corona ist nicht nur eine Gesundheitskrise. Es ist auch eine Krise des Sozialen. Wir beobachten alle sozialen und sozioökonomischen Entwicklung in der Hauptstadtregion, die sich aus der Verbreitung des Coronavirus ergeben.

Zu allen Artikeln